Mira – Alexander Laner

Für eine Umgestaltung des Platzes an der Nordhaide in München neben dem Einkaufszentrum Mira wurde ein Modell erstellt, in dem verschieden Varianten der Möblierung dargestellt werden können

Das Modell wurde aus Sperrholz lasergeschnitten und die Oberflächenstrukturen mit em Laser eingraviert

Modellanfertigung Leuchten-Modelle Pancho Schlehhuber in Zusammenarbeit mit dem Künstler

The mothership has landed – Beate Engl

Ufo für die Ausstellung „Space is the Place“ in München, Oktober 2018

Die UFO-ähnliche Lampe stand hier einst auf dem Gelände bis alle Gebäude abgrissen wurden und sich der Ort in eine weite Kiesfläche wandelte. Beate Engl hat die Lampe vor der Verschrottung gerettet und in eine fliegende Untertasse verwandelt, die nun im Tiefflug ihr altes Zuhause erkundet.

Die Lampe wurde entkernt und mit neuer Technik versehen. Scheinwerfer, Lampen, eine Nebelmaschine, Bumper und eine Soundanlage werden über ein DMX-Programm gesteuert.

Die Programmierung umfasst zwei Programme, ein dauernd laufendes Programm im Loop und ein „Action“-Programm, das nach Einwurf von 2.-€ in einen Geldeinwurfschlitz gestartet wird.

Technische Entwicklung und Aufbau dur Leuchten-Modelle Pancho Schlehhuber, Programmierung in Zusammenarbeit mit der Künstlerin.

LGB-Magnetkupplung

Mein Bruder hat eine Gartenbahn von LGB und die Kupplungen sind auf seinem Holpergleis völlig überfordert. Entweder verliert er Wagen oder die Kupplungen schieben sich übereinander. Abgesehen davon sehen sie nicht gut aus.

Das war der Ausgangspunkt, hier etwas anderes zu entwerfen. Ein erster Versuch mit Federn, einer Schraube und einem Magnet waren schon sehr zufriedenstellend, aber noch nicht so schön anzusehen.

Daraufhin habe ich einen Kunststoffblock entworfen, der einerseits weiterhin die Lenkung der Achsen bewerkstelligt andererseits aber den Puffer der Wagen ersetzt und dort mit einem Magnet kuppelt.

Damit liegen nun die Puffer an Puffer (…mit einem Magnet dazwischen, was einfacher ist als den Magnet im Puffer zu haben. Hier müsste man bei der Zugzusammenstellung immer auf die magnetische Ausrichtung der Puffer achten) . Dies sieht nun gut aus und funktioniert hervorragend, auch im Schiebebetrieb.

Der Block hat nun noch viel Potential für ein besseres Design:

  • Führungsloch für Feder horizontal oval, dann hängt der Puffer nicht nach unten.
  • mehr details an der Pufferbohle
  • schwarzes Filament.
  • passendere Feder mit M8 statt M6 Schraube.

Ich will nun nicht der große Kupplungshersteller werden, falls Sie nun selber Ihre Gartenbahn umrüsten wollen, dann können Sie den Block selber drucken oder ihn bei mir gegen einen Unkostenbeitrag bestellen.

Eine .STL Datei bekommen Sie, wenn sie mir einfach eine mail schicken…


Das Kunststoffteil wird 3D-gedruckt und passt auf die ursprüngliche LGB Aufnahme, einzig die Pufferbohle der Waggons muss aubgeschnitten werden.

 

Parlmentsaal – Alexander Laner

Modell für Kunst am Bau Wettbewerb, Landesparlament in Mainz, 2018

Modell und technischer Entwurf von Leuchten-Modelle Pancho Schlehhuber in Zusammenarbeit mit dem Künstler.

Vor dem Parlament in Mainz sollte eine Kopie des Parlamentsaal auf einer Wiese über einer Tiefgarage aufgestellt werden.

Beim Entwurf der Arbeit wurde auf eine simple Konstruktion mit vielen Gleichteilen geachtet und auf die besonderen Begebenheiten einer Installation im öffentlichen Raum.

Die Konstruktion wurde in einem 3D-CAD-Modell entwickelt und als Wettbewerbsmodell aus Laser-Cut Teilen gebaut.

A2 Getriebe

Hier ein paar Bilder eines A2-Getriebes, das ein wenig laut wurde und das ein paar Fragen aufwirft.

Lager am Differenzial

Die Lagerschale  dieses Lagers im Gehäuse

Das Ritzel der 2 Getriebewelle siehr etwas angebissen aus, ist das noch OK?

und der Sitz dieser Welle im Gehäse schaut so aus, ist das so normal?

ansonsten fehlt beim Ausrücklager eine Feder

 

 

 

 

 

Wäschespinne – Gabriele Obermaier

Kunsthalle Bremerhaven, 2018

Eine Wäschespinne mit einem Drehantrieb, der die Spinne langsam und unhörbar dreht. Ein Bewegungsmelder startet den Motor, der seine Bewegung startet und sanft die Geschwindigkeit erhöht.

Beim Entwurf der Technik mußte darauf geachtet werden, dass der Motor unsichtbar untergebracht ist und die Wäschespinne zusammenklappbar bleibt, um sie transportieren zu können.

Antrieb montiert

Antrieb zerlegt

Die Arme habe auch eine beträchtliche Massenträgheit, die beim beschleunigen und abbremsen zu berücksichtigen ist und von´m Motorgetriebe ausgenommen werden muss.

Steuerung und Mechanik von Leuchten-Modelle Pancho Schlehhuber

With Sheep

Kleines Sideboard aus Sperrholz

Ein kleines Möbelstück für den Eingang einer Wohnung. Hier lassen sich Mützen, Schlüssel Telefone und allerlei sonstiger Kram verstauen und wiederfinden.

Ausführung:
Gabun-Sperrholz 8 und 4mm, lasergeschnitten und gesteckt.
Seidenmatt Lackierung
Ein Schaf

Die mit dem Laser geschnittenen Einzelteile sind allesamt ineinandergesteckt und versteifen sich gegenseitig, dadurch entsteht ein robuster Korpus und stabile Türen

 

Hommage an M.C. Escher

Drei Schiebetüren ür einen Einbauschrank.

Die Türen wurden aus Sperrholz gefertigt. Die  Türen bestehen aus drei Schichten und den Füllungen. Die vielen kleinteiligen Holzteile wurden allesamt mit in der Fläche mit Schwalbenschwanz-Verbindungen zusammengesteckt und  die Schichten mit Holzwürfeln verbunden. Die Passungen der Teile sind so eng, dass die Teile mit Hammerschlägen verbunden werden mußten.

Die drei unterschidlichen Muster von M.C. Escher wurden so gestaltet, dass in den Füllungen Durchbrüche entstanden. Die Gravur erfolte mit dem Schneidlaser, mit dem alle Teile ausgeschnitten wurden.

Material: Gabun-Sperrholz, seidenmatt lackiert. Verbindungswürfel aus Pappelholz

Offiziersschule Roth – Stefanie Unruh

Modell für einen Kunst am Bau Wettbewerb für den Neubau der Offiziersschule in Roth / Nürnberg, 2018

Im Modell sollten verschieden Elemente der Kunstinstallation visualisiert werden:

  • in der Glasfassade integrierte Solarzellen, die einen Morsecode darstellen
  • im Innenraum an der Decke zwei Lichtinstallationen mit weißen, gebogenen und in sich verschlungenen Neon-Röhren
  • eine Neoninstallation mit Leuchtbuchstaben an einer zweistöckigen Wand der Auditoriums
  • ein Tisch mt einem Buch

Das Modell im Masstab 1:50 wurde aus lasergeschnittenen Sperrholz, Papier und Plexiglas angefertigt. Die Leuchtbuchstaben sind dabei nur 3,5mm hoch. Sie wurden aus Plexiglas erhaben aus einer Platte graviert, die Platte lackiert und die Buchstaben anschließend abgeschliffen und hinterleuchtet.

Die Solarzellen wurden ebenfals in die Platte graviert und mit gefüllt.