Druhasmena – Beate Engl

Ton- und Lichtskulptur, 2012

Der Lichtmast wird durch einen Motor in eine Drehbewegung versetzt, der schiefe Mast entwickelt dabei Unwucht, die den Lautsprecher, auf den alles montiert ist, in eine Schaukelbewegung versetzt.

Die Lampen am Mast strahlen dadurch in alle Richtungen.

Der Ton aus dem Lautsprecher wird damit stark verzerrt.

Material: Modellbahnmast, rote LED, Schleifringe, Getriebemotor, Druckkammerlautsprecher. Ela-Verstärker, Hörspiel

Technischer Entwurf und Fertigung durch Leuchten-Modelle Pancho Schlehhuber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.