Terasse mit Balkon

Ein Siedlerhaus aus den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts sollte duch eine Terasse und einen Balkon wohnlicher gestaltet werden. Die Höhe des Oberkante des Fussbodens im Erdgeschoss mit knapp einem Meter über der Höhe des Gartenniveaus waren hier etwas hinderlich, da ein solch hohe Aufschüttung zu aufwändig geworden wäre.

Es wurde eine sehr filigrane Konstruktion gewählt, die dank Zugstreben und Dreieckfachwerken statisch sehr stabil ist. Der dickste Querschnitt in der Konstruktion sind 40x40x3mm Vierkantrohre.

Die gesamte Konstruktion ist auch nicht feuerverzinkt, sondern nur dicht verschweißt (dadurch verbraucht sich der Sauerstoff in den Rohren und Konstruktion rostet nicht von innen her) und außen lackiert.

Die Glasabdeckungen bestehen aus 6mm Plexiglas.

Der Bestand vorher sah nicht sehr einladend aus:

Harz IV Kerzenständer – Pancho Schlehhuber

Manche Dinge entstehen einfach, sie sind sozusagen ein ready-made!

Ein Becher Polyesterharz, zuviel Härter im Harz, man verarbeitet das Harz mit einem Roller und plötzlich wird das Harz hart und der Roller samt Griff ist im Eimer.

Aber es entstand ein neues Objekt, ein Kerzenständer, ein ready-made!

Kerze rein, anzünden, erfreuen am romantischen Licht, träumen.

Aber nicht zulange! sobald die Kerze bis zum Griff gebrannt ist, muss sie ausgeblasen sein, sonst brennt der Griff, dann der Harzfuss, dann der Tisch, dann das Haus. Und Morgen gibt es vielleicht ein grosses, neues ready-made.

Kueckmööls – Pancho Schlehhuber – Induktanz

Jeder Körper besitzt Seiten, Kanten, Ecken, ein Volumen und verschiedene

Ein Kueck und ein Mööl
Ein Tetraederstern

Ansichten, bzw. Perspektiven. Dem Menschen tut es gut, bisweilen die Perspektive zu wechseln, deshalb sind geometrische Gebilde wunderbare Objekte der Versenkung.

In der Faszination um geometrische Körper entwickelte induktanz. für Sie ein einfach zu handhabendes und umweltfreundliches Modellbaumaterial,  Kueckmööl, mit dem sich alles bauen läßt, was Ecken und Kanten hat. Wir halten für Sie Modellbausätze bereit für alle platonischen, archimedischen und catalanischen Körpern und ihre Sternformen.

Kueckmööls®
bestehend aus Kuecks undMööls. Das Kueck und der Mööl können in mannigfache Art und Weise miteinander kombiniert werden.

Wir haben für Sie

Ein Oktaeder-Stern, 3x der gleiche Körper aus leicht unterschiedlichen Winkeln

mehrere Bausets zusammengestellt. Jedes Set liefert Ihnen neben dem benötigten Baumaterial eine ausgeklügelte, reich bebilderte Bauanleitung und eine Schablone, mit der sich auch die kompliziertesten Körper nachbilden lassen.
Haben Sie Freude am eigenen Tun, am Arbeiten mit den Händen – manueller Betätigung – so wählen Sie einen der Kueckmööls Bausätze. Genießen Sie den meditativen Aspekt, das sich Versenken indem Sie die Konzentration auf Ihrer Hände lenken.

Wir laden Sie dazu ein, spielend die Welt der Körper und Sterne kennenzulernen, Ihr Heim damit zu verschönern.

Ein Ikosaeder-Stern (oben) ein Dodekaeder mit nach innen geführter Sternform mit einem Ikosaeder an den korrespondierenden EckenLoten Sie die Ihnen innewohnende ganz persönliche Sensibilität aus, spüren Sie, nehmen Sie sinnlich wahr und erfreuen Sie sich an unseren ästhetisch anspruchsvoll gefertigten Objekten.

Klobär

In München existiert eine Klofrauenmafia, die Reinigungskräften in Gaststätten die Trinkgelder als Schutzgeld abpresst.

Ein Versuch, diesem Einhalt zu gebieten, ist, die Trinkgelder zu verwahren. Um Gäste zu animieren, ein Trinkgeld zu geben wurde der Klobär für ein Brauhaus in München entworfen, der nach Einwurf einer Münze sich freundlich bedankt, sich verbeugt und mit einer Fahne winkt.

Die täglichen Trinkgelder belaufen sich dabei im Hofbräuhaus auf bis  zu 700.- Eur pro Tag in Kleingeld

Meiner ist länger

Anlässlich eines Seifenkistenrennens in Buch bei Zorneding.
Grundgedanke war das männliche PS-Geprotze: Mehr PS, breitere Reifen, dickerer Auspuff, ein Spoiler mehr.
Eine 6 Meter lange Seifenkiste reichte immer noch nicht, ein Gummi-Penis war noch länger, hing vorne aus dem Gefährt auf die Fahrbahn und schrubbelte dort auf dem Teer.
Für den zweiten Platz reichte die Geschwindigkeit, den ersten Platz machte ein Viagra-Team, aber hier war ja die Pharmaindustire für das Doping verantwortlich…

Entwurf und Aufbau von Leuchten-Modelle Pancho Schlehhuber

Material: Stahl, Sackkarrenräder, Autoreifen, Traktorsitz

Pergola

Entwurf und Aufbau von leuchten-modelle Pancho Schlehhuber

Ein Seil läuft über Umlenkrollen an der Wand und einzelnen Rollen an der frei stehenden Stütze im Zick-Zack hin und her und bildet ein strahlenförmiges Netz, das als Pflanzgerüst dient. Die Stütze wird nach hinten durch zwei Seile abgespannt und steht nur auf einem Punkt.

Material: Edelstahl, Messing, Aluminium, Kugellager, V2A-Seil

Japanischer Vorhang

Japanischer Vorhang

Entwurf und aufbau von leuchten-modelle Pancho Schlehhuber
Material: Abachiholz, Flugzeug-Bespannstoff, Kleblack, Spannlack, Plexiglas transparent
Der Vorhang besteht aus einzelnen Rahmen, die mit speziellem Stoff bespannt sind. Die Rahmen sind untereinader mit Seilen verbunden und laufen mit kleinen Rollwägen auf einem Stahlseil.

Messe-Geysir – Schöffel Sportbekleidung

Entwurf eines Geysirs für einen Messestand, der in bestimmten Zeitintervallen ausbricht.

Durch langsames Eindrücken von Luft in eine Tauchglocke wird das Wasser innerhalb der Glocke verdrängt und der Wasserspielgel im Becken steigt. Ist die Tauchglocke dann komplett mit Luft gefüllt, beginnt die Luft vom unteren Rand her hoch zu blubbern. Auf der Oberseite der Tauchglocke befindet sich ein großes Ventil, das nun geöffnet wird. Das Wasser drückt nun die gesamte Luft schlagartig aus der Glocke, der Geysir „bricht aus“ und der Wasserspiegel sinkt. Das Ventil wird geschlossen und der Zyklus beginnt erneut.

Teepavillon

Ein Tee-Pavillon für einen Garten sollte ungewöhnlich sein und ein extravagantes Design aufweisen.

In diesem Fall wurde eine Konstruktion aus Plexiglas und Edelstahl gewählt, die durch die schrägen Wände an ein Zirkuszelt erinnert. Eine bestehende Steinmauer sollte in
das Gebäude mit einbezogen werden und führte zur Grundform eines unregelmäßigen 9-ecks.

In der gesamten Konstruktion gibt es keinen rechten Winkel. Die Lage der Stützen ist aber so definiert, dass keine windschiefen Flächen entstehen. Der gesamte Baukörper wurde in der Werkstatt zerlegbar hergestellt und in 2 Tagen vor Ort aufgestellt.

Für den Pavillon wurde auch noch eine passende Leuchte konstruiert, die sich harmonisch einfügt und sich dimmen läßt, so daß auch für ein candle-light-Dinner perfekte Lichtverhältnisse geschaffen werden können.

Zusätzlich wurde noch ein Innenzelt als Schattenspender angefertigt, das sich mit wenigen Handgriffen aufspannen und abnehmen läßt.

Die gesamte Konstruktion wurde mit einem 3-dimensionalen CAD-Programm erstellt und für die Präsentation Ansichten gerendert, um dem Kunden eine gute Vorstellung des geplanten Bauwerks zu geben.

„Teepavillon“ weiterlesen