Standing Ovation – Jakub Moravek

Interaktive Videoinstallation

Konstruktion und Bau der Schaltmatten von leuchten-modelle Pancho Schlehhuber zusammen mit dem Künstler

Eine Videoinstallation wird vom Betrachter gesteuert, indem er sich der Leinwand nähert. Unter dem roten Teppich befinden sich Kontaktmatten, d.h. es wird beim Betreten des Teppichs durch das Körpergewicht ein Kontakt geschlossen. Das Video schaltet von einer Endlosschleife auf eine andere um, ohne dass dies für den Betrachter ersichtlich ist. Der Betrachter hat den Eindruck, EINEN Film zu sehen.

Hat der Betrachter den roten Teppich noch nicht betreten, so zeigt das Video ein in alle Richtungen schauendes Publikum. Betritt der Betrachter den roten Teppich, wird über die Kontaktmatte auf das zweite Video umgeschaltet. Auf diesem sieht das Publikum bereits in Richtung des Betrachters (siehe erstes Bild). Geht der Betrachter noch weiter auf die Leinwand zu, so steigert sich die Reaktion des Publikums. Beginnend mit vereinzeltem Klatschen erhält der Betrachter direkt vor der Leinwand standing ovations und stürmischen Beifall (siehe zweites Bild).

Ausführung:

Bei der Konstruktion der Schaltmatten wurde darauf geachtet, das die Matten einfach im Aufbau aber trotzdem robust sind.
sie bestehen aus einem Sandwich aus Sperrholz, Lochblech, Gumminoppen, Lochblech und wieder Sperrholz, zusammengehalten durch Klebeband. die Gumminoppen sind in den Löchern der Lochbleche und wirken wie Federn, die die beiden Bleche voneinander trennen. Das Gewicht einer Person drückt die Gummipuffer zusammen, die Bleche berühren sich, es entsteht ein Schaltkontakt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.