LGB-Magnetkupplung

Mein Bruder hat eine Gartenbahn von LGB und die Kupplungen sind auf seinem Holpergleis völlig überfordert. Entweder verliert er Wagen oder die Kupplungen schieben sich übereinander. Abgesehen davon sehen sie nicht gut aus.

Das war der Ausgangspunkt, hier etwas anderes zu entwerfen. Ein erster Versuch mit Federn, einer Schraube und einem Magnet waren schon sehr zufriedenstellend, aber noch nicht so schön anzusehen.

Daraufhin habe ich einen Kunststoffblock entworfen, der einerseits weiterhin die Lenkung der Achsen bewerkstelligt andererseits aber den Puffer der Wagen ersetzt und dort mit einem Magnet kuppelt.

Damit liegen nun die Puffer an Puffer (…mit einem Magnet dazwischen, was einfacher ist als den Magnet im Puffer zu haben. Hier müsste man bei der Zugzusammenstellung immer auf die magnetische Ausrichtung der Puffer achten) . Dies sieht nun gut aus und funktioniert hervorragend, auch im Schiebebetrieb.

Der Block hat nun noch viel Potential für ein besseres Design:

  • Führungsloch für Feder horizontal oval, dann hängt der Puffer nicht nach unten.
  • mehr details an der Pufferbohle
  • schwarzes Filament.
  • passendere Feder mit M8 statt M6 Schraube.

Ich will nun nicht der große Kupplungshersteller werden, falls Sie nun selber Ihre Gartenbahn umrüsten wollen, dann können Sie den Block selber drucken oder ihn bei mir gegen einen Unkostenbeitrag bestellen.

Eine .STL Datei bekommen Sie, wenn sie mir einfach eine mail schicken…


Das Kunststoffteil wird 3D-gedruckt und passt auf die ursprüngliche LGB Aufnahme, einzig die Pufferbohle der Waggons muss aubgeschnitten werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.