Brunnen JVA – Brunner-Ritz

Wettbewerb für Kunst am Bau Justiz-Vollzugsanstalt, München, 2006, nicht realisiert

Technischer Entwurf und CAD-Zeichnungen

Sporadisch hebt sich aus dem Brunnenbecken eine wassergefüllte, blumenkelchartige Bronzeskulptur. Das Wasser im Klech läuft dann über seitliche Schlitze aus und erzeugt das Wasserspiel.
Eine Hochdruckpumpe drückt Wasser in einen Hydraulikzylinder, der die Skulptur aus dem Wasser hebt. die Hubbegrenzung erfolgt durch schlitze im Zylindermantel, durch die das Wasser im Zylinder in das Becken entweichen kann.
Wird die Pumpe abgeschaltet versinkt die Bronzeskulptur wieder langsam im Becken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.